Theodosius-Florentini-Schule

Am 09.01. fand im Florentini-Saal der Schule die Präsentation des P-Seminars „Krimi“ unter der Leitung von Frau Böhme statt. Die neun Schülerinnen der Q12 erarbeiteten seit Beginn des elften Schuljahres ein „kriminalistisches Spiel“. Dabei entwickelten sie eine eigene spannende Geschichte, die entsprechenden Charaktere dazu und arbeiteten diese anschließend aus. Zu Beginn bekamen sie Hilfe vom bekannten Krimi-Autor Günter Huth, der ihnen viele hilfreiche Tipps geben konnte. Zum Spielenachmittag setzten dann vier Lehrpersonen, Herr von Rhein, Herr Maier, Frau Buchmayer und Frau Bayerschmidt, und vier Schülerinnen, Corinna Fassin, Natalie Mennig, Jessica Daus und Emily Trenkwalder (alle Q12) das Spiel in Szene, rätselten, verteidigten sich und beschuldigten die anderen. Die Mitspieler hatten sich vorher schon mit ihren Rollen auseinandersetzen dürfen, um diese schließlich gelungen zu verkörpern. Ziel des Spiels ist, anhand der Vorinformationen und der von der Regie in der Person des Hausmeisters häppchenweise gelieferten weiteren Details den Täter zu finden. Während der Diskussionen kristallisierte sich allerdings kein eindeutiger „Mörder“ heraus. Die Runde tappte im Dunkeln. Erst bei den Vermutungen, die die Mitspieler und Zuschauer am Ende des Spiels äußern durften, setzte sich mehrheitlich die Meinung durch, dass der „Mörder“ ganz links am Tisch sitzt. Fall gelöst!

29.01.2018

P-Seminar Krimi

anm gym

anm real

esis

Highlights

181122 framzthea kMonsieur Imbrahim et les fleurs du Coran
22. November 18

Theaterbesuch des Oberstufenkurses Französisch in Schweinfurt.

Weiterlesen...

Rückblick

EB 2018 FlorentiniElternbeirat der Florentini-Schule neu gewählt

06.12.2018

Weiterlesen...