Theodosius-Florentini-Schule

 

Wenn Engel reisen, …

oder:
Wenn die Kreuzschwestern für die Reisenden beten, … dann steht die Fahrt in die Bretagne unter einem guten Stern,
d.h., die Bretagne zeigt sich von ihrer besten frühlingshaften Seite. 


170401 Frankreich17 1bNach einer knapp 14-stündigen Busfahrt kamen die 30 Schülerinnen mit Frau Feser und Frau Böhme, müde, aber gespannt auf die Gastfamilien in St-Brice-en-Coglès an. Schon am nächsten Morgen trafen sich alle wieder, um die Schule zu besichtigen und am Unterricht in verschiedenen Klassen teilzunehmen. Nach dem Mittagessen in der Schulmensa führte eine hochmotivierte Volkstanzgruppe die deutschen und französischen Schüler in die Geheimnisse der bretonischen Tänze ein. Diese Anstrengung wurde mit

Crêpes und bretonischem Kuchen belohnt.

In Vorfreude auf die von den Gastfamilien geplanten Aktivitäten starteten alle ins Wochenende, das Überraschungen unterschiedlichster Art bereithielt. Zusammen mit den Austauschpartnern fuhr die Gruppe am Montag ans Meer, besichtigte die Verteidigungsbastion Fort la Latte und die mittelalterliche Stadt Dinan. Am Dienstag setzten die deutschen Schülerinnen mit ihren Lehrerinnen von Dinard aus mit dem Schiff nach Saint Malo über, um diese Korsarenstadt mit ihrer alten Befestigungsmauer kennenzulernen. Hier kamen sie in den Genuss eines ausgezeichneten Crêpe – mit Karamell (für die Experimentierfreudigen) oder mit Nutella – ein Geschenk unserer Austauschschule! Nach einem weiteren Tag in der Schule und in den Familien folgte am Donnerstag der Höhepunkt des Aufenthalts in der Bretagne: Bei strahlendem Sonnenschein wanderten Franzosen und Deutsche gemeinsam über das Watt und durch fast hüfthohe Priele dem Mont-Saint-Michel entgegen. Der Besuch der Abtei und der Klosteranlage sowie der herrliche Ausblick auf die weite Landschaft begeisterte alle.170401 Frankreich17 3b

Leider war dies der letzte Tag, und schon stand der – meist tränenreiche – Abschied von den Austauschpartnern und ihren Familien bevor.

Nach einer ruhigen Nachtfahrt erreichten alle am Freitagvormittag müde, aber glücklich die Florentini-Schule, rechtzeitig zu Beginn der Osterferien!

03. Mai 2017
A. Feser / A. Böhme

anm gym

anm real

esis

Highlights

171012 M Trails003P-Seminar Mathe-Trail
12. Oktober 17

Das P-Seminar „Mathe-Trail“ führte die Schülerinnen der Q11 nach Frankfurt, um den Ursprung dieses Projektes näher kennenzulernen und um die nötigen Informationen zur Durchführung des Seminares zu erhalten.

Weiterlesen...

Rückblick

Zertifizierung 12.10 42Zertifikat Erziehungspartnerschaft
12. Oktober 2017

Aus der Hand von Dr. Hatzung, dem Direktor des Katholischen Schulwerks in Bayern, erhielt Schulleiter Robert Wolz die Zertifizierungsurkunde für das Projekt Erziehungsgemeinschaft.

Weiterlesen...