Theodosius-Florentini-Schule

The United States: The Presidential election 2016 and the current political situation

Zu diesem Thema hielt Frau Kerstin Celina, sozialpolitische Sprecherin der Grünen Landtagsfraktion und Mitglied der Partnerschaft der Parlamente (PdP), den Klassen der Jahrgangsstufen 10 bis 12 am 18.11.2019 einen zweistündigen Vortrag auf Englisch. Nach einer kurzen Vorstellung der Referentin und des Themas durch Herrn Klafke, Frau Dorner und Frau Celina selbst, begann diese über ihre Erlebnisse in den USA zu erzählen.

Zuerst erzählte sie von ihrem Besuch in Denver, Colorado im Zuge des PdP-Programms. Ihre Reise im Jahr der Präsidentschaftswahl 2016 in den sogenannten Swing-State, also einen Staat, dessen Wahlergebnis nicht zweifelsfrei vorhersehbar ist, war geprägt von der Kontroverse um die Kandidaten für die Wahl und von einem Wahlkampfauftritt Donald Trumps. Ihre Erzählung verdeutlichte den Schülerinnen die großen Unterschiede zwischen deutscher und amerikanischer Politik, zum Beispiel das Level der Emotionalität, das in der Politik vorhanden ist. An privaten Beispielen zeigte Celina anschaulich, welche unterschiedlichen Sichtweisen Europäer und Amerikaner auf den, aus unserer Sicht kontroversen Präsidenten Trump haben. Den Blick auf Amerikas politisches Klima erweiterte sie durch einen Bericht über den Besuch in Nashville, Tennessee. Hier besuchte Celina zusammen mit internationalen Politikern einen fünftägigen Gipfel, auf dem unterschiedliche politischen Themen besprochen wurden und auf dem es auch zu vielen interessanten Diskussionen kam. Kerstin Celina nannte den Schülerinnen hier zum Beispiel Debatten über die Todesstrafe, die Position von Frauen in der Politik oder das Waffenproblem der USA.

Frau Celina verdeutlichte eindrucksvoll, wie unterschiedlich viele Amerikaner im Gegensatz zu Europäern denken, und welche ideologischen Differenzen es gibt. Durch das Erzählen persönlicher Erfahrungen wurde den Schülerinnen klar, dass das politische Verständnis der Amerikaner nicht mit dem unseren zu vergleichen ist.

Im Anschluss an den Vortrag wurde eine Diskussionsrunde eröffnet, in der die Schülerinnen ihre Fragen stellen und Anmerkungen machen konnten. Hierbei wurden viele Themen angeschnitten, die von Frau Celina und den anwesenden Lehrern behandelt wurden. Man kam unter anderem auf zukünftige, mögliche Entwicklungen der amerikanischen Politik wie das Amtsenthebungsverfahren oder die Aussichten für die Wiederwahl des amtierenden Präsidenten Trumps zu sprechen. Die Schülerinnen interessierten sich auch für die politischen Unterschiede unseres Landes zu den USA und so wurde das Maß der Wichtigkeit der Politik, das Engagement junger Wähler und die Strategien, um Wähler zu gewinnen diskutiert. Auch wurde über die politische Landschaft in Deutschland gesprochen, zum Beispiel den Wandel der letzten Jahre, den Klimawandel oder die Ausweitung des Begriffs der Meinungsfreiheit.

Nach zwei Schulstunden war der Vortrag inklusive Fragestunde beendet und die Schülerinnen und Lehrkräfte verabschiedeten Frau Celina mit viel Applaus.

25.11.2019
M. Lechner, Q12

anm gym

anm real

esis

Highlights

Rückblick

IMG 3597 kVorlesetag 2019
15. November 2019

Im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages wurde in den 5. Klassen von zwei Oberstufenschülerinnen, einer Schwester und dem Schulleiter vorgelesen.

Weiterlesen...