Theodosius-Florentini-Schule

Schul­pro­fil

für die Schu­len der Theodosius-Florentini-Schule der Kreuzschwes­tern Gemünden   

I. Christliche Werte

Ori­ent­iert am Leit­spruch des Or­dens­grün­ders P.Theodosius „Was Be­dürf­nis der Zeit, ist Got­tes Wil­le.“ ge­stal­ten wir un­se­ren schu­li­schen All­tag. Ver­trau­en und To­le­ranz ver­bin­den an un­se­rer Schu­le Leh­rer/in­nen, El­tern und Schü­le­rin­nen und Schüler.

  • Wert­schät­zung und Re­spekt, Of­fen­heit und Ehr­lich­keit be­stim­men den Um­gang mit­ei­nan­der.
  • Die Schu­le soll Ver­läss­lich­keit, Ge­bor­gen­heit und Freund­schaft er­fahr­bar ma­chen und möch­te Raum für Kre­a­tivi­tät und Hu­mor bie­ten.
  • Die ei­ge­ne Be­geis­te­rung ist eine wich­ti­ge Vo­raus­set­zung zur Be­geis­te­rung an­de­rer; sie über­brückt Hin­der­nis­se und Durst­stre­cken.
  • Durch so­zi­a­le Pro­jek­te zei­gen wir un­se­re So­li­da­ri­tät.  

 II.  Schöpfung

„Wir lie­ben die Schöp­fung und wis­sen uns für sie ver­ant­wort­lich.“ (Konsti­tu­ti­o­nen der Kreuzschwes­tern)

  • Als Teil die­ser Schöp­fung ver­pflich­ten wir uns, mit den na­tür­li­chen Res­sour­cen ver­ant­wor­tungs­voll um­zu­ge­hen.
  • Mit dem Ei­gen­tum der Schu­le und an­de­rer ge­hen wir acht­sam um und sor­gen mit für Ord­nung und Sau­ber­keit in der Schu­le.
  • Öko­lo­gisch Sinn­vol­les wird in un­se­rem schu­li­schen und päd­ago­gi­schen Ar­bei­ten um­ge­setzt.

 

III. Gemeinschaft

Die Ge­mein­schaft „ver­pflich­tet uns, ver­än­de­rungs­be­reit und of­fen zu sein für die Be­dürf­nis­se der Zeit.“ (Konsti­tu­ti­o­nen der Kreuzschwes­tern)

  • Leh­ren und Ler­nen ist ein Pro­zess, an des­sen Ge­lin­gen alle – Eltern, Schü­le­rin­nen, Schüler und Leh­rer/in­nen – be­tei­ligt sind:
    * Die Schu­le bie­tet Chan­cen, Ta­len­te und Stär­ken der Schü­le­rin­nen und Schüler zu för­dern.
    * Jede Schü­le­rin und jeder Schüler bringt sich und ihr/sein Kön­nen ein.
    * Die El­tern un­ter­stüt­zen die schu­li­sche Ent­wick­lung ih­rer Kinder.
  • Wir wol­len angst­frei und of­fen mit­ei­nan­der spre­chen.
  • Wir set­zen uns für ein angst- und ge­walt­frei­es Schul­kli­ma ein: Kon­flik­te tra­gen wir des­halb fair und im Be­wusst­sein der ei­ge­nen Schwä­chen aus. Wir leh­nen jede Form von Ge­walt ab.
  • Je­der über­nimmt Ver­ant­wor­tung für das Schul­gan­ze.
  • Un­se­re Schul­ge­mein­schaft be­müht sich um die In­teg­ra­ti­on je­der Schü­le­rin und jedes Schülers.
  • Wir sind uns un­se­rer ge­sell­schaft­li­chen Ver­ant­wor­tung be­wusst.
  • Un­se­re Schul­ge­mein­schaft wird ge­stärkt durch Dis­zip­lin und Re­spekt vor der Ar­beit und Leis­tung der Mit­schü­le­r bzw. Leh­rer/in­nen.

 

IV. PER­SÖN­LICH­KEIT

„Wir schät­zen die Viel­falt der Be­ga­bun­gen als von Gott ge­schenk­ten Reich­tum.“ (Konsti­tu­ti­o­nen der Kreuzschwes­tern)

  • Wir bieten allen Schü­le­rin­nen und Schülern die Mög­lich­keit, sich in al­len Fach­be­rei­chen zu ent­de­cken und zu ent­fal­ten.
  • Auf dem Weg zu Selbst­än­dig­keit und Ei­gen­verant­wor­tung wer­den un­se­re Schü­le­rin­nen und Schüler be­glei­tet.
  • So­li­da­ri­tät und Em­pa­thie sind die Grund­la­gen des per­sön­li­chen Ent­scheidens und Han­delns.
  • Re­li­gi­ö­se An­ge­bo­te sind eine Be­rei­che­rung in un­se­rem Schul­all­tag und ge­ben Ori­en­tie­rung für die per­sön­li­che Le­bens­ge­stal­tung.
  • Die Team­fä­hig­keit in­ner­halb der Schul­fa­mi­lie und da­rü­ber hi­naus wird ge­för­dert und ein­ge­for­dert.
  • Selbst­ach­tung und Selbst­wert­ge­fühl zu ent­wi­ckeln ist eine wich­ti­ge Ba­sis für mit­mensch­li­ches Han­deln und das Zu­sam­men­le­ben.

Ent­spre­chend dem Leit­spruch von Mut­ter Ma­ria The­re­sia Sche­rer „In jedem Men­schen das Gramm Gold ent­de­cken“ wol­len wir uns auf dem Weg zu ei­nem ge­lin­gen­den Le­ben ge­gen­sei­tig unter­stüt­zen und wohl­wol­lend be­gleiten.

Herzliche Einladung

anm gym

anm real

esis

Highlights

171119 Farben 1Kunst der Farben
19.11.2017

„Den Farben auf der Spur“ war das P-Seminars Kunst die letzten beiden Jahre. Bei einer Vernissage konnten die zehn Schülerinnen unter Leitung von Gertrude Lantenhammer jetzt ihre Studien und die Ergebnisse präsentieren.

Weiterlesen...

Rückblick

170929 KoopKooperation KU Eichstätt
29.09.2017

Eingeladen von der Katholischen Universität Eichstätt beteiligte sich auch unsere Schule an Sondierungsgespächen für eine eine intensivere Kooperation der Katholischen Universität mit den katholischen Gymnasien in Bayern.

Weiterlesen...