Theodosius-Florentini-Schule

Schul­pro­fil

für die Schu­len der Theodosius-Florentini-Schule der Kreuzschwes­tern Gemünden   

I. Christliche Werte

Ori­ent­iert am Leit­spruch des Or­dens­grün­ders P.Theodosius „Was Be­dürf­nis der Zeit, ist Got­tes Wil­le.“ ge­stal­ten wir un­se­ren schu­li­schen All­tag. Ver­trau­en und To­le­ranz ver­bin­den an un­se­rer Schu­le Leh­rer/in­nen, El­tern und Schü­le­rin­nen und Schüler.

  • Wert­schät­zung und Re­spekt, Of­fen­heit und Ehr­lich­keit be­stim­men den Um­gang mit­ei­nan­der.
  • Die Schu­le soll Ver­läss­lich­keit, Ge­bor­gen­heit und Freund­schaft er­fahr­bar ma­chen und möch­te Raum für Kre­a­tivi­tät und Hu­mor bie­ten.
  • Die ei­ge­ne Be­geis­te­rung ist eine wich­ti­ge Vo­raus­set­zung zur Be­geis­te­rung an­de­rer; sie über­brückt Hin­der­nis­se und Durst­stre­cken.
  • Durch so­zi­a­le Pro­jek­te zei­gen wir un­se­re So­li­da­ri­tät.  

 II.  Schöpfung

„Wir lie­ben die Schöp­fung und wis­sen uns für sie ver­ant­wort­lich.“ (Konsti­tu­ti­o­nen der Kreuzschwes­tern)

  • Als Teil die­ser Schöp­fung ver­pflich­ten wir uns, mit den na­tür­li­chen Res­sour­cen ver­ant­wor­tungs­voll um­zu­ge­hen.
  • Mit dem Ei­gen­tum der Schu­le und an­de­rer ge­hen wir acht­sam um und sor­gen mit für Ord­nung und Sau­ber­keit in der Schu­le.
  • Öko­lo­gisch Sinn­vol­les wird in un­se­rem schu­li­schen und päd­ago­gi­schen Ar­bei­ten um­ge­setzt.

 

III. Gemeinschaft

Die Ge­mein­schaft „ver­pflich­tet uns, ver­än­de­rungs­be­reit und of­fen zu sein für die Be­dürf­nis­se der Zeit.“ (Konsti­tu­ti­o­nen der Kreuzschwes­tern)

  • Leh­ren und Ler­nen ist ein Pro­zess, an des­sen Ge­lin­gen alle – Eltern, Schü­le­rin­nen, Schüler und Leh­rer/in­nen – be­tei­ligt sind:
    * Die Schu­le bie­tet Chan­cen, Ta­len­te und Stär­ken der Schü­le­rin­nen und Schüler zu för­dern.
    * Jede Schü­le­rin und jeder Schüler bringt sich und ihr/sein Kön­nen ein.
    * Die El­tern un­ter­stüt­zen die schu­li­sche Ent­wick­lung ih­rer Kinder.
  • Wir wol­len angst­frei und of­fen mit­ei­nan­der spre­chen.
  • Wir set­zen uns für ein angst- und ge­walt­frei­es Schul­kli­ma ein: Kon­flik­te tra­gen wir des­halb fair und im Be­wusst­sein der ei­ge­nen Schwä­chen aus. Wir leh­nen jede Form von Ge­walt ab.
  • Je­der über­nimmt Ver­ant­wor­tung für das Schul­gan­ze.
  • Un­se­re Schul­ge­mein­schaft be­müht sich um die In­teg­ra­ti­on je­der Schü­le­rin und jedes Schülers.
  • Wir sind uns un­se­rer ge­sell­schaft­li­chen Ver­ant­wor­tung be­wusst.
  • Un­se­re Schul­ge­mein­schaft wird ge­stärkt durch Dis­zip­lin und Re­spekt vor der Ar­beit und Leis­tung der Mit­schü­le­r bzw. Leh­rer/in­nen.

 

IV. PER­SÖN­LICH­KEIT

„Wir schät­zen die Viel­falt der Be­ga­bun­gen als von Gott ge­schenk­ten Reich­tum.“ (Konsti­tu­ti­o­nen der Kreuzschwes­tern)

  • Wir bieten allen Schü­le­rin­nen und Schülern die Mög­lich­keit, sich in al­len Fach­be­rei­chen zu ent­de­cken und zu ent­fal­ten.
  • Auf dem Weg zu Selbst­än­dig­keit und Ei­gen­verant­wor­tung wer­den un­se­re Schü­le­rin­nen und Schüler be­glei­tet.
  • So­li­da­ri­tät und Em­pa­thie sind die Grund­la­gen des per­sön­li­chen Ent­scheidens und Han­delns.
  • Re­li­gi­ö­se An­ge­bo­te sind eine Be­rei­che­rung in un­se­rem Schul­all­tag und ge­ben Ori­en­tie­rung für die per­sön­li­che Le­bens­ge­stal­tung.
  • Die Team­fä­hig­keit in­ner­halb der Schul­fa­mi­lie und da­rü­ber hi­naus wird ge­för­dert und ein­ge­for­dert.
  • Selbst­ach­tung und Selbst­wert­ge­fühl zu ent­wi­ckeln ist eine wich­ti­ge Ba­sis für mit­mensch­li­ches Han­deln und das Zu­sam­men­le­ben.

Ent­spre­chend dem Leit­spruch von Mut­ter Ma­ria The­re­sia Sche­rer „In jedem Men­schen das Gramm Gold ent­de­cken“ wol­len wir uns auf dem Weg zu ei­nem ge­lin­gen­den Le­ben ge­gen­sei­tig unter­stüt­zen und wohl­wol­lend be­gleiten.

anm gym

anm real

esis

Highlights

Bayerische MannschaftsmeisterFlorentini-Mädels sind U16-Meisterinnen im Tennis

16./17.September 2017

Weiterlesen...

Rückblick

Mädcehn für TechnikDrei Technikerinnen der Florentinischule bei Bosch-Rexroth am Werk

August 2017

Weiterlesen...